Interesse?

Der Kontakt zur Jugend-Wohngruppe findet über die Mitarbeiter/innen des zuständigen Jugendamtes statt.

Susanne Igel
Leiterin Jugend-Wohngruppen

Telefon: +49 (0)7202 91-3701
E-Mail senden

Unser Info-Flyer

Das Angebot richtet sich an psychisch erkrankte Jugendliche ab 15 Jahre,

die aufgrund ihrer psychischen Erkrankung besonderer pädagogischer, sozialer, medizinischer und beruflicher Fördermaßnahmen bedürfen und einen Hilfebedarf nach §35a SGB VIII haben

  • bei denen eine weitere medizinische Behandlungsnotwendigkeit besteht
  • die noch nicht genügend belastbar für Maßnahmen der beruflichen Rehabilitation sind
  • die in der Regel an Schizophrenie, Depressionen, Angst-und Zwangserkrankungen, Traumafolgestörungen, ADHS oder beginnenden Persönlichkeitsstörungen leiden
  • die eine Rückfallprophylaxe benötigen

Nicht geeignet ist das Angebot für Jugendliche

  • mit akuter Selbst- und Fremdgefährdung
  • mit einer im Vordergrund stehenden Suchtproblematik
  • mit einer manifesten Essstörung
  • mit mittelgradigen und schweren geistigen Behinderungen
  • die noch eine Krankenhausbehandlung benötigen