Begegnungshof

In einem Zeitraum von sechs bis acht Wochen findet in einem nahegelegenen, agrarwirtschaftlichen Hof  einmal pro Woche à 5 Stunden, unser Projekt zur Begegnung mit Natur und Tier statt. Auf dem Gelände dürfen Hühner frei umherlaufen, Ziegen stundenweise ihr Gehege verlassen, ältere Katzen ihren Lebensabend verbringen und in die Jahre gekommene Esel in Ruhe ihre letzten Jahre genießen. In diesem Rahmen erfolgte eine praktische Umsetzung des Erlernten aus den Arbeitstherapien Papier und Holz, sowie aus der Ergotherapie der RPK in Form von entsprechenden Bauprojekten. Auf diese Weise wird das Heranführen an eigenverantwortliches Handeln und das Arbeiten im Team gefördert. Der Begegnungshof fördert außerdem die gruppendynamische Zusammenarbeit der Beteiligten und unterstützt maßgeblich die Teamfähigkeit, Motivation und das handwerkliche Geschick. Durch eigene Ideen entstehen langfristig angelegte Projekte und Produkte.

Projektgruppe

Die Projektgruppe der RPK befasst sich mit unterschiedlichen Aufgaben rund um die Einrichtung und Ihre Rehabilitanden. Einige Projekte bearbeiten wir für die Allgemeinheit der RPK, z.B. Neugestalten von Therapieräumen, aber auch individuelle Ideen der Rehabilitanden können in der Projektgruppe umgesetzt werden, außerdem werden das Sommerfest und die Weihnachtsfeier in der Gruppe vorbereitet.

Weihnachtsmarkt

Einmal im Jahr präsentieren und verkaufen die Rehabilitanden und Mitarbeiter der RPK die in der Ergo- und Arbeitstherapie hergestellten Produkte auf dem Weihnachtsmarkt in Karlsbad-Langensteinbach. Für die Rehabilitanden und Mitarbeiter ist es eine spannende und fordernde Gemeinschaftsaufgabe, sich mit der Planung sowie Umsetzung des Verkaufs auseinanderzusetzen. Durch Rückmeldung und Interaktion mit den Käufern bzgl. der selbst hergestellten Produkte in der RPK schaffen wir Nähe zur Realität in einer Gemeinde und integrieren unsere Arbeit in den Alltag der Bevorkerung.

Band (Musikprojekt)

Das musiktherapeutische Angebot der PRK nennt sich „Theratainment“ und ist bewusst als therapeutisches Freizeitangebot außerhalb der festen Arbeitszeiten anderer Therapien angelegt. Das gemeinsame Musizieren in zwangloser Atmosphäre kann den Teilnehmern helfen positiv auf ihren Selbstwert einzuwirken, Gemeinschaft zu erleben und Ängste abzubauen. Ziel ist auch, auf unbewusster Ebene Erlebens- und Verarbeitungsprozesse anzusprechen, die über das „Theratainment“ hinaus im beruflichen Kontext relevante Effekte erzielen. Gemeint sind zum Beispiel Durchhaltevermögen oder Kommunikation.

Freizeit-Ergo

In der Freizeit-Ergo haben Sie auf freiwilliger Basis die Möglichkeit, angefangene Werkstücke fertig zu stellen oder neue Werkstücke mit bekanntem Material zu bearbeiten. Die Freizeit-Ergo findet zweimal pro Woche nach den Basis- und Indikativen Therapien statt.