Informationen zu COVID-19: Termine vor Ort unter strengen Regelungen möglich

12.05.2020

Unsere Angebote der psychiatrischen Rehabilitation und der Jugendwohngruppen werden weiter durchgeführt. Wir haben unser Hygienekonzept entsprechend angepasst.


Dabei halten wir selbstverständlich die Rechtsverordnungen des Landes Baden-Württemberg und Vorgaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) sowie der Landesärztekammer ein, um die Gesundheit unserer Mitarbeiter/innen, Rehabilitand/innen und jugendlichen Bewohner/innen zu schützen.

Wir bieten ab sofort wieder Informationstage an, wir haben dafür die Hygiene- und Abstandsregelungen angepasst. Neuaufnahmen sind vor diesem Hintergrund ebenfalls möglich.

Auch ambulante Kontakte und persönliche Vorgespräche können stattfinden. Hierbei bitten wir Sie, unsere Einrichtung nur mit einem Mund-Nasen-Schutz zu betreten.

Besuche sind - abhängig von den Regelungen der Landesregierung - voraussichtlich ab 18. Mai 2020 wieder möglich. Wir beobachten die Lage genau und informieren hier entsprechend. Auch für Besucher gilt: Die Einrichtung darf nur mit einem Mund-Nasen-Schutz betreten werden!

Bei Rückfragen zur aktuellen Situation und auch zur weiteren Planung z.B. einer Aufnahme oder Antragsstellung wenden Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail an uns.